YouTube und Facebook - Darum solltest du es getrennt halten

Digitalisierungs Meiser Serie - Teil 115

Warum Youtube & FB getrennt halten 

Dies ist die beste online Serie aus Videos, Blogs, Posts, und Podcasts die dabei helfen werden dir eine Grundlage zu Erfolg online zu schaffen. Wenn du dieser Serie Folgst, wirst du alles bekommen was du benötigst um online Geld zu verdienen.

DEC 27, 2019

618

Nicht alle spielen schön zusammen. 

Hi, es ist Zeit zu digitalisieren. 


Heute erkunden wir, warum man Facebook und YouTube immer getrennt halten sollte. 


Es gibt Streit unter den Marken, ähnlich wie bei den Menschen, die sich streiten. 


Vielleicht weil eine Marke aus menschlichen Absichten besteht. 


Wie auch immer, zwei der Riesen auf dem Markt mögen es nicht so sehr, wenn ihr Traffic woanders hingeht. 


Für sie geht es nur um die Erhaltung. 


Deine Inhalte sollten also die Aufmerksamkeit der Menschen auf den jeweiligen Seiten behalten! 


Also, je länger ein Besucher, der auf deiner Seite bei Facebook oder YouTube bleibt desto höher wird diese Plattformen dich schätzen. 


Und dann erhöhen die Plattformen deine Reichweite. 


Das bedeutet, dass du mehr Menschen erreichst.


Beeindruckend, nicht wahr? 

Stefan Logar Presents

Wenn es dir ein Anliegen ist, frei und selbstbestimmt zu leben. Dann kommst du um die Digitalisierung nicht herum.

Hier lernst du alles das es braucht um online erfolgreich zu sein.

"Jetzt lass uns mal sehen, was ich mit der Trennung von YouTube und Facebook meine."

Es ist ganz einfach. 


Facebook hat den Plan, die größte Video-Hosting-Plattform auf dem Markt zu werden, was bedeutet, so viel Traffic wie möglich von YouTube zu stehlen. 


Es ist ein ehrgeiziges Ziel, wirklich, sogar für einen Giganten wie Facebook. 


Youtube ist nach Google die zweithäufigste Seite, die im Internet angesehen wird.  


Jedes Mal, wenn du also auf Facebook direkt auf eines deiner YouTube-Videos verlinkst klaust du also Facebook Traffic und das Sehen sie nicht gerne.


Sie strafen dich dafür mit einer geringeren Reichweite ab.  


Jedes Mal, wenn du auf Facebook direkt auf eines deiner YouTube-Videos verlinkst, werden sie deine Reichweite dafür bestrafen. 


Bis zu dem Punkt, an dem deine Beiträge niemanden mehr erreichen, außer denen, die aktiv nach ihnen suchen. 


Andersherum ist es nicht viel anders. 


Hier ist ein kleiner Trick: 

1.Schreibe einen kurzen Blog oder ein Intro zu deinem Video 

2.Setze das auf deine Webseite 

3.Achte darauf, dass es mindestens 300 Wörter hat, damit es auch bei Google einen eigenen Rang einnehmen kann. 

4.Platziere den Youtube Video Link in diesem Blog 

5.Verlinke auf Facebook, nur dein Blog. 


Auf diese Weise erstellst du deine Inhalte, und das wird von Facebook als so wertvoll angesehen, weil kreative Inhalte gewünscht sind.


Google wird dich auch für die Veröffentlichung relevanter Inhalte lieben.


Win-Win-Win!   


Du hältst YouTube von Facebook fern, und umgekehrt, und du bist der Gewinner. 


Betrachte dich selbst ein wenig als Mittler zwischen zwei Giganten.


Und achte darauf, dass sie ihren Zorn nicht auf dich richten! 


Nicht gesund ... lol. 


Achte bei Youtube darauf, dass du nicht direkt auf Facebook Videos oder Posts verlinkt bist.


Verlinke einfach deine Hauptseite oder Gruppe. 


Das ist alles. 


Genieße die kleinen Hacks und mach dich an die Arbeit.  


Sonnige Grüße    


Stefan 

"Schaue dir Jetzt das Video zum Blog an - Und Besuche die Sozialen Medien Seiten für weitere Inhalte passend zum Thema!"

Stefan Logar

Der Welts erste digitale Lebensverbesserungs-Experte


Dank mehr als 67'348 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Mentorship bringt Stefan das Beste aus der Internationalen Geschäftswelt gepaart mit den neuesten Technologischen Anwendungen an den Tisch.

Eine einmalige und mächtige Kombination die es seinen Kunden erlaubt sich authentisch und menschlich zu Digitalisieren. Während sie Überforderung vermeiden, das bekommen was funktioniert, und die dinge tun können die sie lieben.